Ein Kurzstatement: Die Zukunft der Arbeit ändert dich


Welche Kompetenzen werden zukünftig von Unternehmen gebraucht? Welche Qualifikationen brauchen Arbeitnehmer und wie muss ein Wissensmanagement in Bildungseinrichtungen und Unternehmen aussehen? Wie wird Arbeit zukünftig aussehen? 

Diese Auszug aus dem Praxisguide Wissensmanagement /Springer bringt es für mich auf den Punkt.
„An die Stelle des ´Berufes´ treten multiple Tätigkeiten in temporären Projektgruppen, an Stelle funktionslogischer Arbeitsteilung und Hierarchien tritt Teamarbeit, feste persönliche Arbeitsplätze weichen flexiblen Arbeitsstationen und wechselnde Arbeitsorte…. Beruflichkeit wird durch neuartige Tätigkeitsportfolios abgelöst, wie sie schon jener wachsender Kreis Hochqualifizierter vorzeichnet, der – selbst – nicht mehr festgelegt – zwischen den verschiedenen Etappen von Wissensproduktion, - transfer und –anwendung pendelt; zwischen Wissenschaft, Beratung, Journalismus, Publizistik, Kontemplation und politisch-gesellschaftlichen Engagement.“ HÖNIGSBERGER 2001


Kommentare